Unser Kunden wandern nach Costa Rica aus


Bevor wir überhaupt genau wussten wo wir uns in Costa Rica niederlassen werden, haben wir bereits über einen Motorradkauf gesprochen. Denn das ist hier das Fortbewegungsmittel Numero Uno. Im September 2016 ging‘s dann wieder einmal nach Costa Rica.

 

In der Zwischenzeit haben wir bereits in Coco ein Condo (Hausteil) gekauft. Durch Zufall machten wir eine Bekanntschaft mit einem Amerikaner, welcher seine BMW F650, Funduro (Jahrgang 1999) verkaufen wollte. Diese haben wir uns angeschaut und einige Fotos unserem Bruder in die Schweiz geschickt. Gekauft haben wir sie dann aber erst, als wir bereits wieder in der Schweiz waren. Etwas blauäugig, nur angeschaut und dann anhand der Fotos entschieden. Es hat sich aber gelohnt.

Ende Januar 2017 ging‘s dann los, Costa Rica einfach. Sturzbügel, Bremsbeläge, Öl- und Luftfilter, sowie noch weitere Ersatzteile für unsere BMW im Gepäck. Du kannst alles hier unten kaufen, es dauert aber eine Ewigkeit bis die Teile in Costa Rica sind, und dann frag einfach nicht nach dem Preis… Direktimport und per Koffer von der Schweiz nach Costa Rica transportiert lohnt sich immer noch. Ein Tag nach der Ankunft hat unser Bruder das Motorrad bereits unter die Lupe genommen, alles kontrolliert, was nötig war ausgewechselt und eine Probefahrt unternommen. Test bestanden… Ufff. - Auch die amtliche, technische Kontrolle ging problemlos von der Rolle. Diese ist jährlich zu absolvieren. Die gesamte Infrastruktur wurde von der Schweiz eingeführt; und dies ist kein Witz! Alles top modern ausgestattet.

Kurze Zeit später kam dann Andy (Chef Touratech Schweiz) mit seiner gemieteten Maschine zu uns. Unser erster Gast und gleichzeitig Testperson für unser zweites Condo, welches wir an Gäste vermieten. Wir haben uns mega gefreut, dass er seine Reise von Südamerika bei uns in Costa Rica abschliessen will. Ein Eldorado für Motorradfahrer. Geteerte Strassen, Offroad, Schotterpisten, Flussbette, Passfahrten usw.

Eine wunderbare Flora und Fauna, Nationalparks, Adventure-Angebote usw. oder einfach am Strand liegen und faulenzen. All das wartet auf dich bei einer Reise durch Costa Rica, der Schweiz Mittelamerikas. Obwohl das Motorradfahren hier sehr abenteuerlich ist, denn an den Fahrstil der Costaricaner musst du dich zuerst gewöhnen: Warnblinker während der Fahrt = ich werde demnächst auf der Strasse anhalten. Blinker links oder rechts, ich werde nicht abbiegen. Ach ja, hier gibt es sogar Verkehrsampeln, welche im jeden Fall zu missachten sind. Nichtsdestotrotz, Motorradfahren ist und bleibt hier noch ein Abenteuer und macht süchtig.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und dieses interessante, abwechslungsreiche kleine Land selber befahren will, soll nicht lange überlegen. Ab Mai fliegt die Edelweiss zweimal die Woche direkt von Zürich nonstop nach San José. Am besten sollte man dort eine Maschine mieten, z.B. bei Wild Ryder, und los gehts.

Und warum am Ende der Tour nicht für einige Tage ans Meer fahren um sich den Strassenstaub abzuwaschen oder einfach noch etwas relaxen?

Wir vermieten einen vollständig ausgestatteten Hausteil in Playas del Coco, Guanacaste. Nur 250 Meter vom Meer gelegen, mit Swimmingpool, Rancho usw. Und wer immer noch nicht genug vom Motorradfahren hat, hier bieten sich einige interessante und abwechslungsreiche Touren an.

Infos dazu erhältst du unter: www.casita-kathyscorner.com

Gisela & Katharina Müller
Kathy‘s Corner 6
Playas del Coco
Guanacaste/ COSTA RICA

Kategorie: News Schweiz (deutsch)